×

Fehlermeldung

Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 20 of /var/www/vhosts/zahnersatzberatung.info/httpdocs/includes/file.phar.inc).

Zwei oder mehr fehlende Seitenzähne - Implantatgetragene Kronen und Brücken

 

Zurück zur Übersicht

IMPLANTATE

In den Kiefer wird eine künstliche Wurzel gesetzt, das dentogingivaler Verschluß) Nur in Ausnahmefällen wird ein I. direkt nach Entfernung oder unfallbedingtem Verlust eines Zahnes in die frische Wunde eingesetzt (Sofortimplantat); vielmehr wartet man i.d.R. mindestens einen Zeitraum von 4-8 Wochen ab, um etwaige vorhandene Entzündungsherde ausheilen zu lassen und genügend neugebildeten Knochen als "Fundament" (Implantatlager) zur Verfügung zu haben (s.a. unter Augmentation, Biokompatibilität, Blattimplantat, Sinuslifting, transdentale Fixation). ','5');"> Implantat.
Der neue Zahn wird in diese künstliche Wurzel geschraubt. 
Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden. 

HERVORRAGENDE EIGENSCHAFTEN

  • ästhetisch perfekt
  • sehr lange Lebensdauer möglich-sorgfältige Pflege notwendig
  • sehr gute Verträglichkeit
  • Nachbarzähne werden nicht in Mitleidenschaft gezogen

Prinzipieller Aufbau einer Implantatkonstruktion:

(1) ist das eigentliche Implantat, welches in den Knochen operativ eingesetzt wird.
(2) wird nach Einheilungsprozess in (1) eingeschraubt.
(3) sichtbare Krone

EINZELIMPLANTATE

Jedes Implantat ersetzt Einzelne verlorene Zähne.
Die Implantat-Kronen werden nicht mit den natürlichen Nachbarzähnen verbunden.

Implantate nach mehrwöchigem Einheilungsprozess, vorbereitet zur Aufnahme der Überkonstruktion.
Bis zu diesem Zeitpunkt werden die Zahnlücken mit einem provisorischem Zahnersatz verschlossen.

Versorgung mit Einzelkronen

IMPLANTATE IM BRÜCKENVERBUND

Beispiel: 
Ein Pfeiler wird über ein Implantat realisiert, der zweite Brückenpfeiler ist ein natürlicher Zahn. Die Brückenkonstruktion wird auf dem Implantat verschraubt, auf dem vorderen Pfeilerzahn erfolgt die Befestigung mittels Zement.

Anmerkung:
Es gibt auch ausschließlich auf Implantaten abgestützte Brücken.

 

Zurück zur Übersicht